Wie die Kanureise zu 5 AKWs begann – fast zurück bis 1971!

Tag 0 Mühleberg vom Netz – Jetzt!

Wetter: bewölkt und eher kühl

“Am Abend vor der Tour haben wir uns mit einigen Naturfreunden und AKW-GegnerInnen in Mühleberg getroffen und gemeinsam zur Abschaltung des AKW Mühleberg getanzt..

Das Motto des Abends: 1971: 1971 gab es noch keine Smartphones, Handys oder Laptops, noch nicht alle Haushalte der Schweiz hatten Strom und fliessend Wasser. Die Autos hatten weder ABS oder Airbag noch KAT. Das Frauenstimmrecht war gerade erst angenommen und noch nicht in allen Kantonen umgesetzt worden. Im Radio liefen die aktuellsten Hits von den Beatles und den Rolling Stones… Eine ganz anderen Zeit und viele der Technologien von damals (Plattenspieler, Schreibmaschinen, Öllampen) werden heute kaum mehr benutzt Ausser.. dem Akw Mühleberg das immer noch mit der völlig veralteten Technik von 1971 läuft! Um auf dieses horrende Alter des Schrottreaktors aufmerksam zu machen sind einige von uns in 1971er Kleidung angereist:

hiipie

Leider wollte die Betriebswache nicht mittanzen, Nachdem Sie unsere Ausweisse eigesackt hatten, mussten wir sehr lange warten… Wir liessen uns aber nicht die Stimmung versauen und lauschten während der nächsten Stunde den wunderbaren Liedern von Pollastri (Groovey Live Akustik Musik -Voll 1971!) https://soundcloud.com/pollastri/dae-braennstaab

Dann kam die Kapo Bern. Pickniken (auch wenns vegan ist), Musizieren und Tanzen an der Aare bei Mühleberg ist Imfall nicht erlaubt! Atmen auch nicht. Darum mussten wir unsere Openair-Allmende verlassen. Doch heute ist nicht aller Tage, wir kommen wieder keine Frage!

Doch was passiert wenn in Mühleberg wirklich etwas passiert? Was macht die Kapo Bern dann? Iodtabletten verteilen und zur Ruhe auffordern? Was passiert eigentlich wenn es keine Hippie-Störung sondern einen Störfall gibt in Mühleberg? Unser kleinstes Problem dürfte dann sein eine neue Hauptstadt zu suchen, zehntausende Menschen verlieren ihr Zuhause und müssen fliehen, In Biel, Solothurn, Olten, Aarau und Basel gibts kein sauberes unverstrahltes Trinkwasser mehr, tausende Quadratkilometer Land sind radioaktiv verseucht.

La Suisse n’existe plus. Die Folgen eines Super-Gaus in Mühleberg.

Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s